Vorwort des Präsidenten

Stefan Vaessen, Präsident der KTSV Eupen

Im 3. Jahr der Vision 2020 wollen wir den nächsten Schritt machen.

„Die KTSV Eupen als nachhaltiger regionaler erfolgreicher Handballverein mit optimalen Bedingungen für Jugend und erfolgshungrige SpielerInnen“;

das ist unser Leitspruch, den wir uns auf die Fahne geschrieben haben. Mit der Aufstockung von 16 auf 24 Trainer im Jugend- und Seniorenbereich sind wir diesem Ziel einen wesentlichen Schritt näher gekommen. Ich würde an dieser Stelle behaupten, dass wir zum Start der Saison 18/19 eine „Erstligastruktur“ etabliert und somit eine Basis für nachhaltigen erfolgreichen Handball geschafft haben.

Unser Hauptaugenmerk liegt dabei auf einer Erhöhung der Qualität im Personalbereich, sprich Trainer und im Infrastrukturbereich. Im Infrastrukturbereich investieren wir seit Jahren kontinuierlich. Desweitern hat die Stadt im letzten Jahr einen qualitativ hochwertigen Boden verlegt. Das Bild in der Halle hat sich deutlich zum Positiven verändert!


Erstligastruktur als Basis für nachhaltigen sportlichen Erfolg


Für den Jugendbereich konnten wir bereits im letzten Jahr Thomas Brüll als technischen Leiter gewinnen. Er ist mit sehr viel Engagement unterwegs und stimmt mit den Trainern gemeinsam die sportliche Linie im Jugendbereich ab. Ein weiterer wesentlicher Qualitätsanstieg ist die Implementierung eines Trainergespanns für nahezu jede Jugendmannschaft. Hiermit haben wir die Möglichkeit noch gezielter auf die einzelnen Spieler individuell eingehen zu können und sie weiter zu entwickeln.

Bei den neuen Trainern konnten wir eine Reihe von jungen Spielern überzeugen, den Weg als Trainer einzuschlagen, sowie namhafte Trainer oder ehemalige Spieler zu verpflichten. Philipp Reinertz (Poussins 1 ) und Rudi Tonkovic (Kadetten) sind hier nur zu erwähnen. Diese Saison gehen wir mit 2 Minimes Mannschaften an den Start. Die 1. Minimes Mannschaft wird von Dany und Ken Kriescher betreut, zweifelsohne ein sehr gutes Gespann. Dany, sicherlich einer der besten Jugendtrainer, die ich kenne und der Generationen in unserem Verein ausgebildet hat, gibt seine Erfahrungen an seinen Sohn weiter, der voller Motivation seine Mannschaft weiter entwickeln möchte. Die 2. Minimes Mannschaft wird von Geoffrey und seiner Schwester Lauranne Beckers trainiert. Lauranne wurde gerade für die Nationalmannschaft nominiert und Geoffrey wird dieses Jahr u.a. als Spieler in der 1. Herrenmannschaft antreten. Deborah Pluymen, unsere ehemalige Spielerin betreut mit sehr viel Engagement die Préminimes. Wir sind sehr froh hier eine ehemalige erfahrene Spielerin einsetzen zu können. Während die 1. Poussins Mannschaft von Philipp Reinertz und Marie Kever trainiert wird, wird die 2. Poussins Mannschaft von Gella Förster, Eva Bosten und Simon Veithen betreut und trainiert. Die Super Maxi/E Jugend wird durch Maxime Parotte und unsere Mini/ Maxi werden durch Luisa Werner, Fabien Emonts-Gast und Laurent Cnyrim betreut und trainiert. In der Saison 18/19 gehen wir wiederholt mit einer weiblichen C-Jugendmannschaft ins Rennen. Diese wird von Marco Demonthy trainiert und betreut.


Gezieltes Training für jedes Alter


Für mich sind die Trainer mit die wichtigsten Akteure im Verein. Sie haben entscheidenden Einfluss darauf, ob ein Jugendlicher dem Handball treu bleibt, sich hier entscheidend weiter entwickelt oder ob er dem Handball ade sagt. Man kann Ihnen gegenüber nicht genügend Wertschätzung entgegen bringen. Sie machen einen Klasse-Job!

Im Seniorenbereich setzen wir in der kommenden Saison auf mehr Expertise und mehr Spezialisierung. Die Haupttrainer Baze und Philipp haben mit David Polfliet einen Torwarttrainer von höchster Klasse zur Seite gestellt bekommen. Desweiteren konnten wir mit Patrick Langer, ebenfalls ein bekannter ehemaliger Nationalspieler einen sehr guten Fitnesstrainer für unsere 1. Herrenmannschaft verpflichten.

Man sieht, neben 2 gut zusammengestellten Seniorenmannschaften, umringt von erstklassigen Trainern, sowie einem gut aufgestellten Jugendbereich, hat der Vorstand durch seine gute, nachhaltige und erfolgreiche Vereinsführung, eine gute solide Grundbasis geschaffen, um zeitnah erstklassigen Handball am Stockbergerweg zu spielen und zu zeigen.

Wir im Vorstand freuen uns auf eine schöne und erfolgreiche Saison 2018/19.

Seid mit dabei!

Stefan
Präsident

 

 

 

Wir verwenden Cookies auf unserer Website, um Ihren Besuch effizienter zu machen und Ihnen mehr bieten zu können. Cookies sind kleine Textdateien, die beim Aufrufen von Websites auf Ihrem Computer oder Mobiltelefon abgelegt werden. Mit der Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Hier klicken zum Aufrufen der Datenschutzerklärung

Ich habe verstanden.